Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen

wiss. Mitarbeiter/innen im Bereich Kommunales Verw.recht (w/m/d)

Online seit
18.05.2020 - 14:30
Job-ID
BO-2020-05-18-311301
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

An der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen ist am Standort Recklinghausen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

  • wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Kommunales Verwaltungsrecht (w/m/d), (Kennziffer: 34/2020/26)

mit 50% der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 19 Stunden 55 Minuten)  befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen.

Das Verbundprojekt GeoSmartChange beschäftigt sich mit der digitalen Transformation der Kommunalverwaltung durch die Nutzung georeferenzierter Bilddaten und wird zusammen mit den Städten Bottrop, Gelsenkirchen und dem Kreis Recklinghausen durchgeführt. Der Fachbereich Wirtschaftsrecht der Westfälischen Hochschule steuert sein Know-how für eine rechtssichere Nutzung neuer digitaler Lösungen in den unterschiedlichen Fachverfahren der Verwaltungen bei.

Der Aufgabenschwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle liegt in der Prüfung und Aufbereitung verschiedener Sachverhalte vor allem im Bereich des Verwaltungs- und Datenschutzrechts.

       Ihre Aufgaben:

  • juristische Prüfung auftretender Fragestellungen im Rahmen der Implementierung des o.g. Projektes
  • allgemeine wissenschaftliche Unterstützung der projektleitenden Professoren
  • Kooperation mit Projektpartnern

Da wir in unseren Projekten eng mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um praktisch umsetzbare und übertragbare Lösungen zu entwickeln, erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Selbständigkeit, schnelle Auffassungsgabe, Moderationsgeschick, sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend aufzubereiten und zu präsentieren. Erste Berufserfahrungen nach Studienabschluss sind erwünscht, jedoch keine Voraussetzung.

Wir bieten eine anspruchsvolle, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit. Eine Promotionsabsicht oder ein laufendes Promotionsvorhaben unterstützen wir gern und ermöglichen die dafür notwendigen Freiräume. Die Vergütung erfolgt gemäß der geltenden tariflichen Bestimmungen bis EG 13 des TV-L.

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben mit möglichem Eintrittstermin, Lebenslauf und Zeugnisse) mit der Kennziffer: 34/2020/26 bitte bis zum 02.06.2020 an Prof. Dr. iur. André M. Latour,  Westfälischen Hochschule, August-Schmidt-Ring 10, 45665 Recklinghausen oder per E-Mail als einzelne Datei im pdf-Format an andre.latour@w-hs.de. Für Vorabinformationen steht Ihnen Herr Prof. Latour per E-Mail oder telefonisch unter 02361/915-603 gern zur Verfügung.

Die Bewerbung Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX ist erwünscht.

Anforderungsprofil

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium als Volljurist/in, Diplom-Wirtschaftsjurist/in, LL.M.-Abschluss eines wirtschaftsjuristischen Studiengangs oder Diplom-Jurist/in mit zusätzlichem LL.M.-Abschluss
  • besondere Kenntnisse im Bereich des (kommunalen) Verwaltungsrechts und des Datenschutzrechts
  • erste Berufserfahrungen in Projekten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft wünschenswert
  • strukturierte, selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke, Kreativität, Teamorientierung und Organisationsgeschick

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. jur. André Latour
Einsatzort
August-Schmidt-Ring
10
45665 Recklinghausen
Deutschland
Telefon
+49 2361 915-603
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
befristet bis zum 31.12.2021

Vergütung

bis E 13 TV-L